Ihr Spezialist für Oberflächenreinigung

Entlackungsanlagen

Spritzanlagen zum Entlacken und Spülen

Basis der Entlackungsanlage bilden die Spritzanlagen Typ TEWA und Typ S oder SLB.
Die Entlackungsversionen wurden speziell zum Entlacken weiter entwickelt, bzw. verfügen über einen anderen Aufbau. Die bekannten Probleme des Entlackens in einer "Standard-Spritzanlage" konnten somit gelöst werden.

Z.B. werden die Entlackungsanlagen (optional) indirekt über einen Doppelmantel mit Thermoöl beheizt!
Des Weiteren werden spezielle Pumpen verbaut!

Die häufigste Anwendung beim Entlacken ist zweistufig ausgelegt, dabei wird in der ersten Stufe entlackt und in der zweiten Stufe gespült. Für jeden Behandlungsschritt wird eine Anlage benötigt. In Modulbauweise werden die Anlagen zusammengefügt und einzeln mit einer Steuerung versehen. Eine nächträgliche Kapazitätserweiterung ist durch eine zusätzliche Entlackungsanlage somit einfach zu realisieren.

Bei alkalischen Entlackern kann auch in EINER Anlage entlackt und gespült werden.

Ein Transportwagen (Zubehör) für den Teilekorb macht das Versetzen des Korbes zu den einzelnen Behandlungsstufen für den Bediener sehr einfach.

Die Teile werden in den Korb eingelegt. Nach Schließen des Deckels/Fronttüre dreht der Materialkorb an einem starren Düsenrahmen, der im Decken- Boden und Seitenbereich angebracht ist vorbei. Diese Register ist bei uns sehr umfangreich bedüst und kann (optional) auch doppelt ausgelegt werden. Somit sind sehr kurze Entlackungszeiten möglich.
Über eine senkrecht stehende elektr. Pumpe wird das heiße Entlackungsmittel über die Teile gespritzt.

Callback

Haben Sie Fragen? Wir rufen Sie
gerne und unverbindlich zurück.